Teilsanierung der Ortsdurchfahrt

Erfolgreiche Umsetzung der CDU-Bemühungen in Oberbiel

Noch im letzten Jahr ließ die Landesbehörde Hessen Mobil verlauten, dass die Ortsdurchfahrt Oberbiel frühestens im Jahre 2022 ausgebessert werden soll. Dies hätte auch zur Folge gehabt, dass der besonders von Schäden betroffene westliche Abschnitt zwischen den Einmündungen der Liezener Straße und der Heinrich-Baumann-Straße noch mindestens drei weitere Jahre eine Schlaglochpiste geblieben wäre.

Im Juni 2019 fand diesbezüglich ein Ortstermin der Solmser CDU mit unserem heimischen Landtagsabgeordneten Frank Steinraths statt. Angesichts der dort vorgefundenen immensen Straßenschäden setzte Steinraths sich mehrfach mit Hessen Mobil in Verbindung und drängte darauf, dass eine zeitnahe Sanierung erfolgen sollte. Dies hatte zur Folge, dass von Hessen Mobil geprüft wurde, ob zumindest eine Deckenerneuerung der Fahrbahn im besagten Abschnitt erfolgen könnte.

Im April 2020 kam dann die erfreuliche Nachricht von Hessen Mobil, dass noch in diesem Jahr eine Schadstellensanierung erfolgen würde. Als Anfang August die ersten Baumaschinen anrollten, verschaffte sich MdL Steinraths, begleitet von der Solmser CDU, ein Bild vor Ort, und man freute sich gemeinsam, dass der Einsatz der heimischen CDU für diese Maßnahme nun endlich von Erfolg gekrönt wurde und in einem Zeitraum von zwei Wochen die Asphaltdecke des knapp 300 Meter langen Teilstücks erneuert wurde.

Über den Autor

Martin Dietz
Martin Dietz

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe05.11.