CDU Solms packt an

Gelbe Füße …
für mehr Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr

Mit dem Projekt „Gelbe Füße“ setzt sich die CDU Solms aktiv für einen sicheren Schulweg ein. Stadtverbandsvorsitzende Heike Ahrens-Dietz (CDU) blickte in das Jahr 2015 zurück, wo die CDU die „Gelben Füße“ als hessisches Pilotprojekt in Solms aufmalte. Man wolle sich mit der Aktion aktiv für einen sicheren Nachhauseweg für Schul- und Kindergartenkinder einsetzen, so Ahrens-Dietz.

Weil die damals aufgebrachten „Gelben Füße“ nur noch schlecht bzw. nicht mehr zu erkennen waren, erneuerten die CDU-Mitglieder nun die „Gelben Füße“ im Stadtteil Albshausen.

Für Kinder ist das angepasste und sichere Verhalten im Straßenverkehr eine Herausforderung: Sie können Fahrzeuge oft nicht rechtzeitig erkennen, Entfernungen und Geschwindigkeiten nicht korrekt einschätzen und reagieren langsamer als Erwachsene. Außerdem finden sich auf dem Schulweg viele Dinge, die interessanter sind als die Konzentration auf das Verkehrsgeschehen. Nicht vergessen sollte man, dass Kinder in unübersichtlichen oder ungewohnten Situationen verunsichert werden.

Die mit Signalfarbe aufgemalten Symbole warnen die Mädchen und Jungen: „Vorsicht! Hier musst du besonders aufpassen!“ Die „Gelben Füße“ sollen auf die Gefahrenpunkte aufmerksam machen und geben Kindern an unübersichtlichen Stellen Orientierung. Auf diesem Weg sollen sie möglichst sicher die Straße überqueren können.

Über den Autor

Martin Dietz
Martin Dietz

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe05.11.