Deutsch-Österreichische Gesellschaft hatte eingeladen

Platzkonzert mit den Egerländer 6 auf dem Eisenmarkt

Man hatte es förmlich gespürt, die Freude gesehen, endlich nach so langer Corona-Zeit wieder einmal live spielen zu können.

Den zahlreichen Besuchern, die beim Einkaufsbummel durch Wetzlars wunderschöne Altstadt, immer wieder stehengeblieben waren, merkte man die Freude ebenfalls an. Man wolle ein kleines Stück Richtung Normalität gehen, hatte DÖG-Präsident Hans-Jürgen Irmer eingangs gesagt, wobei natürlich die Auflagen der Stadt eingehalten wurden.

Bei Kaiserwetter erklangen wunderschöne Melodien von Ernst Mosch, Polka, Märsche, aber auch eigene Kompositionen der exzellenten Truppe.

Auch die Damen und Herren des Vorstandes freuten sich nach langer Zeit wieder über persönliche Gespräche und nutzten die Gelegenheit, die Bürger über die Arbeit der DÖG zu informieren, deren Hauptziel es ist, der Partnerschaftsgedanken zwischen Wetzlar und Schladming zu hegen und zu pflegen.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Bundestagsabgeordneter der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe10/2020