LC Wetzlar-Solms unterstützt erneut „Kaleb“

Der Lions-Club Wetzlar-Solms mit Präsident Philipp Feht und Clubmaster Dr. Boris Schmidt-Burbach konnten dem Vorstand des Vereins „Kaleb – Sag ja zum Leben“ 1.500 Euro in der vor gut zwei Jahren bezogenen, erweiterten Beratungsstelle in der Silhöfertorstraße 8 (neben Café Vinyl) übergeben. Der Betrag entsprach dem Erlös des 5. Lions-Flohmarkts im Forum, der Anfang Februar stattfand.

Der inzwischen über 30 Mitglieder zählende, nun zehn Jahre alte Klub, der sich in vielfältiger Weise um ungewollt schwanger gewordene Frauen kümmert, ist inzwischen gut vernetzt in Wetzlar. Seine Beratungsstelle wird zunehmend angelaufen, und seine Räumlichkeiten erlauben die Lagerung eines ansehnlichen Spektrums an überwiegend gespendeten Bedarfsartikeln.

Durch Teilnahme an diversen öffentlichen Veranstaltungen hat der Verein an Bekanntheit in der Bevölkerung gewonnen. Neuerdings ist mit einer auf 450 Euro arbeitenden Kraft die Beratungsstelle auch einmal in der Woche dienstags vormittags geöffnet. Die Spende des Lions Club Wetzlar-Solms kann sehr gut für die neue Stelle verwendet werden.

Philipp Feht und Dr. Schmidt-Burbach würdigten im Namen des Clubs die aufopferungsvollen Bemühungen von Kaleb, verzweifelten Schwangeren Zuspruch und materielle Unterstützung zu bieten. Die Arbeit Kalebs werde auch in Zukunft wohlwollend begleitet. Weiter konnten für die Beratungsstelle 100 Mund-Nasen-Schutzmasken überreicht werden, welche mit Freude entgegengenommen wurden.

Im Gegenzug bedankte sich der 1. Vorsitzende des Kaleb-Vorstands, Bernhard Limberg, mit warmen Worten für die wiederholte und dringend benötigte Unterstützung durch Lions, die nun schon zum dritten Mal mit einer Großspende Kaleb unterstützen.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Bundestagsabgeordneter der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe7/2020