Danke!
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger an Lahn und Dill

wir, die Verantwortlichen in der CDU Lahn-Dill, möchten an dieser Stelle bewusst – und wir glauben, wir sprechen im Namen der meisten Menschen – all denen ein herzliches Dankeschön sagen, die in dieser schwierigen Zeit, von der wir alle hoffen, dass sie einigermaßen zeitnah vorübergeht, in besonderer Weise Verantwortung tragen und übernehmen und besonderen Belastungen ausgesetzt sind. Menschen, die häufig nicht im Rampenlicht stehen, deren Arbeit aber uns allen in dieser Zeit so sehr hilft und dafür sorgt, dass wir weiter versorgt, umsorgt oder behandelt werden.

Wir danken den Ärzten, den Pflegern, den Schwestern und Mitarbeitern im Krankenhaus, Alten- und Pflegeheimen, Arztpraxen, Apotheken und sonstigen Einrichtungen unserer Gesundheitswirtschaft.

Wir danken den Bäckern und Metzgern in unserer Heimat, die durch Ihre Tätigkeit eine ortsnahe, gute und hochwertige Versorgung sicherstellen.

Wir danken den Geschäftsinhabern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Lebensmittelhändler aller Art, die durch Ihre Arbeit Versorgungssicherheit mit allem, was die Menschen an Lahn und Dill benötigen, herstellen.

Wir danken den Lkw-Fahrern, den Truckern, die ebenfalls unermüdlich dafür Sorge tragen, dass die Waren, die benötigt werden, auch in dieser Zeit vor Ort vorhanden sind.

Wir danken unserer Polizei, die auch mit diesen neuen Herausforderungen konfrontiert, die Sicherheit unserer Mitbürger garantiert.

Wir danken allen Rettungskräften, THW, Feuerwehr, DRK, Maltesern, Soldaten.

Wir danken aber auch den Busfahrern, die dafür Sorge tragen, dass die Menschen an Lahn und Dill mobil bleiben können und den Mitarbeitern der Ver- und Entsorgungsbetriebe, die auch jetzt dafür Sorge tragen, dass unser Leben diesbezüglich unbeeinträchtigt fortgesetzt werden kann.

Wir danken aber auch denen, die in Behörden aufgrund der aktuellen Situation besonders gefordert sind, kurzfristig zu helfen, um damit Arbeitsplätze zu sichern, ob bei der Arbeitsagentur, im Job-Center, bei den Banken, beim Finanzamt, aber auch bei den Ministerien und Verwaltungen, ob Städte oder Kreis.

Wir danken denjenigen, die ihre Kinder zu Hause betreuen und „beschulen“ und merken wie herausfordernd die Arbeit unserer Erzieherinnen und Pädagogen sein kann.

Nicht zuletzt danken wir auch Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, die in dieser sehr herausfordernden Zeit außergewöhnliche Disziplin an den Tag legen, sich in Ihrer Freiheit beschränken, um damit die Übertragung des Corona-Virus zu verhindern, und um diejenigen zu schützen, die Vorerkrankungen haben oder aufgrund ihres Alters besonders gefährdet sind. Dieses Verhalten schützt unmittelbar das Leben anderer.

Wir danken aber auch den Verantwortlichen in der Politik im Bund, Ländern und Kommunen, die parteiübergreifend zusammengestanden haben, um in schwieriger Zeit Lösungen zu finden, für die es keine Blaupause gibt.

Deutschland und unsere Heimat sind in der Krise zusammengerückt, und darauf können wir gemeinsam stolz sein.

Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.

Ihre

Hans-Jürgen Irmer, MdB

Jörg Michael Müller, MdL

Frank Steinraths, MdL

Elisabeth Müller, Kreistagsvorsitzende

Ursula Landau, Kreisgeschäftsführerin

Nicole Petersen, stellv. Fraktionsvorsitzende

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Bundestagsabgeordneter der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe5/2020