Junge Pro Polizei beim Judo Club
Selbstverteidigung war angesagt

Die Jugendorganisation von Pro Polizei Wetzlar, die Junge Pro Polizei (JuPP) hatte für ihre Mitglieder und weiter Interessierte ein Selbstverteidigungsseminar zusammen mit der Ju-Jutsu Abteilung des Judo Club Wetzlar angeboten. Trainer Thomas Bührmann zeigte den Teilnehmern, wie sehr sich Handhaltungen, Distanz und Position auf bevorstehende Angriffe positiv wie negativ auswirken können.

Auch der Einsatz der Stimme und bestimmte Techniken wurden trainiert. Krönender Abschluss war die Anwendung des Erlernten bei einem realistischen Szenarientraining.

JuPP-Vorsitzende Victoria Francovich war jedenfalls genauso begeistert wie alle Teilnehmer.

Eine Fortsetzung mit dem Projekt ist geplant.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Bundestagsabgeordneter der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe02.07.