Dank an Dieter Steinruck

Stabwechsel bei der CDU Münchholzhausen

Der CDU-Ortsverband Münchholzhausen wählte Jörg Schneider auf seiner Jahreshauptversammlung einstimmig zu seinem neuen Vorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende Dieter Steinruck gab damit nach über 35 Jahren den Staffelstab in jüngere Hände, unterstützt die Vorstandsarbeit in den kommenden beiden Jahren aber noch als einer von zwei stellvertretenden Vorsitzenden.

In die für den CDU-Ortsverband prägende Amtszeit von Dieter Steinruck fiel unter anderem der Umgang mit den Nachwirkungen der allseits ungeliebten Stadt Lahn, welche 1979 wieder aufgelöst wurde. In diesem Zuge wurde Münchholzhausen Teil der neuen Stadt Wetzlar. Der scheidende Vorsitzende war und ist seit dieser Zeit als Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion im Lahn-Dill-Kreis sowie als Mitglied im Ortsbeirat bzw. als stellvertretender Ortsvorsteher in Münchholzhausen aktiv. Auch als Direktkandidat der CDU an Lahn und Dill für die Position des Landrats hatte sich Dieter Steinruck Anfang der 1990er Jahre zur Verfügung gestellt, war jedoch dem späteren hessischen Innenminister Gerhard Bökel (SPD) unterlegen.

Unter der Leitung des Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Wetzlar Michael Hundertmark wählte die Versammlung Christian Cloos zum weiteren stellvertretenden Vorsitzenden. Als Schriftführer wurde Martin Steinruck im Amt bestätigt. Beisitzer sind Ursula Schmidt, Elke Zilz, Holger Loh, Wolfgang Fickert und Thorsten Rohde. Frieda Steinruck bleibt Mitgliederbeauftragte.

In seinem Rückblick ließ Dieter Steinruck die Aktivitäten des Ortsverbandes nochmals Revue passieren. Dabei hob er die Ausrichtung des Volksliedersingens der CDU Lahn-Dill hervor, welches im Herbst bereits zum 10. Mal im Bürgerhaus Münchholzhausen stattfand.

Michael Hundertmark berichtete im Anschluss über aktuelle Themen aus dem Wetzlarer Stadtparlament. Jörg Schneider ergänzte diese Ausführungen um Themen aus dem Ortsbeirat Münchholzhausen. In der anschließenden Aussprache wurde insbesondere über das geplante Industrie- und Gewerbegebiet Münchholzhausen Nord, die aufgrund der Sanierung der Wetzlarer bzw. Rechtenbacher Straße entstandenen Bauschäden, die Erweiterung des Autohauses Auto-Weller sowie die Verzögerungen beim neuen Wohngebiet Schattenlänge diskutiert.

Über den Autor

J.S.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe5/2020