Uwe Lang durch CDU Nauborn im Amt bestätigt

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung der CDU Nauborn in der Pizzeria Kanone ist Uwe Lang erneut – und einstimmig – zum Vorsitzenden gewählt worden. Zuvor berichtete er von der erfolgreichen Arbeit des Ortsverbandes im vergangenen Jahr, bestehend nicht nur aus regelmäßigen öffentlichen Ständen (etwa zum Muttertag) und den stets gut besuchten Traditionsveranstaltungen „Zwiebelkuchen und Federweißer“ sowie „Grüne Soße-Essen“, die jährlich Raum für gemütlichen, aber dennoch politischen Austausch im Ort bieten.

Als einer der Vertreter der CDU berichtete er darüber hinaus von der Arbeit im Nauborner Ortsbeirat – und dabei stand eines im Vordergrund: Bei aller konstruktiver Zusammenarbeit über die Fraktionsgrenzen hinweg dominiert auch in Nauborn die Unzufriedenheit der Bürger (insbesondere) mit der Bau- und Verkehrspolitik der Stadt, gegen die dem Ortsbeirat nur äußerst begrenzte Mittel zur Verfügung stünden. Uwe Lang wies exemplarisch auf die seit Monaten kaum vertretbare Parksituation in der Wetzlarer Straße hin. Michael Hundertmark, Vorsitzender der CDU Wetzlar und als stellvertretender Vorsitzender ebenfalls in den Nauborner CDU-Vorstand gewählt, konnte die Diagnose Langs nur bestätigten; ob sich die Situation nach dem Abschied Harald Semlers als Bürgermeister und Baudezernent auf absehbare Zeit verbessert, sei zu hoffen, allerdings nicht äußert wahrscheinlich.

Er warb außerdem für die von der CDU Wetzlar am 29.11. abgehaltene Mahnwache gegen einen Auftritt der linkextremen und gewaltverherrlichenden Band „Feine Sahne Fischfilet“ an der Rittal Arena in Wetzlar. Bevor der Abend gemütlich ausklingen konnte, wurde der Vorstand durch Josef Schneider (ebenfalls stellvertretender Vorsitzender), Björn Schneider (Schriftführer und Mitgliederbeauftragter), Thomas Düring, Katja Groß, Gaby Bättenhausen und Ruth Viehmann (Beisitzer) komplettiert.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe01.10.