Stabwechsel bei der CDU Mittenaar

Die Jahreshauptversammlung der CDU Mittenaar im Bellersdorfer Gasthaus Decker vereinte Festlichkeit, Fortschritt und Führungswechsel. Gefeiert wurde Rainer Conrad, der seit 40 Jahren Mitglied der Partei ist. Für sein Engagement, mit welchem er auch in drei Wahlperioden die CDU im Gemeindeparlament vertreten hat, ehrten ihn die CDU- Mittenaar und der Landtagsabgeordnete Jörg Michael Müller.

Auch Nicole Petersen hatte positive und fortschrittliche Nachrichten: Im Bericht aus der Fraktion zeigte sich eine aktive CDU in Mittenaar, der es gelungen ist, in Form von Anträgen Themen wie z. Bsp. die Entlastung der Bürger bei Straßenbeiträgen, die Durchführung einer Bürgerversammlung in Sachen Windkraft und die Einführung von Handwagen und Mülltrennung auf den Friedhöfen in das Parlaments einzubringen und teilweise auch bereits umzusetzen.

Zudem wurde eine Infoveranstaltung für Vereine zur Datenschutzgrundverordnung initiiert, das Thema „Ampelanlage Ballersbach“ vorangetrieben und versucht, bei der Gewerbesteuererhöhung auf ein gesundes Maß hinzuwirken. Die CDU konnte damit wichtige Signale in der Zukunfts- entwicklung von Mittenaar setzen.

Ebenso auf der Agenda der Mitgliederversammlung war die Wahl eines neuen Vorstands. Nicole Petersen übernahm dabei den Vorsitz von Jürgen Seel. Ebenfalls einstimmig gewählt wurden: Florian Welsch (stellvertretender Vorsitzender), Jürgen Seel (Schatzmeister), Markus Löffler (Schriftführer), Udo Schäfer (Mitgliederbeauftragter) sowie Matthias Birk, Bärbel Decker, Michaela Decker, Marco Dittmar und Philipp Paul (Beisitzer). Zudem wurden Henning Rink und Dirk Behnert als Rechnungsprüfer bestimmt.

Ein Bericht von Jörg Michael Müller zu aktuellen politischen Themen und seiner Arbeit im Landtag und den Ausschüssen rundete die gut besuchte Veranstaltung ab.

Über den Autor

J.S.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe11/2019