CDU-Gemeindeverband Bischoffen setzt auf Kontinuität

 

(E.M.) Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte Vorsitzender Henrik Nickel mit seinem Vorstandsteam den Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer, den Landtagsabgeordneten Clemens Reif und Kreisgeschäftsführerin Ursula Landau im „Seehof“ am Aartalsee. Der Einladung war auch der designierte CDU-Kandidat im Wahlkreis 16 für die Landtagswahl in 2018, Jörg-Michael Müller aus Herborn, gefolgt. In ihren Grußworten und der späteren Diskussion nahm das Ergebnis der Bundestagswahl vom 24. September 2017 einen breiten Raum ein. Obwohl Hans-Jürgen Irmer und die CDU Lahn-Dill für ihren konservativen klaren Kurs bekannt sind, hätten auch Bischoffener Wähler aus Protest nicht die CDU, sondern gar nicht oder eine andere Partei gewählt. Die Ergebnisse der Bundestagswahl zeigten aber, dass „Protest“ zu wählen die denkbar schlechteste aller Wahlen sei.

In seinem Bericht ließ der Vorsitzende Henrik Nickel noch einmal die Aktivitäten des Gemeindeverbandes Revue passieren. Sowohl der Jahresempfang mit dem Regierungspräsidenten Dr. Ullrich als auch der Dämmerschoppen im September waren erfreulich gut besuchte Veranstaltungen. Für den erkrankten Fraktionsvorsitzenden Thomas Schädler teilte Dieter Schneider mit, dass die CDU im Gemeindeparlament zum Wohle der Bürger immer bemüht sei, im Konsens optimale Entscheidungen herbeizuführen und damit eine gute Politik für Bischoffen mache.

Die anschließenden Vorstandswahlen verliefen alle einstimmig. Der amtierende Vorstand hatte ausnahmslos für die Fortsetzung seiner Arbeit kandidiert.

Dem Vorsitzenden Henrik Nickel (Bischoffen) steht die Stellvertreterin Sabine Sommer (Wilsbach) zur Seite. Die Schriftführung übt Kerstin Hardt und die Kassenführung Thomas Bieber (beide Bischoffen) aus. Als Beisitzer wurden Nadja Benner-Köhl, Elisabeth Müller, Thomas Schädler (alle Bischoffen) und Anneliese Junge sowie Harry Schmidt (beide Niederweidbach) im Amt bestätigt.

Mit Rückblick auf Erfolge bei Großprojekten wie zum Beispiel den Bau des Aartalsees, den Hochwasserschutz des Siegbachs und Straßenbaumaßnahmen bedankte sich Landtagsabgeordneter Clemens Reif bei der CDU Bischoffen für die langjährige Unterstützung seiner Wahlkreisarbeit. Auch wenn dies seine letzte Jahreshauptversammlung im Gemeindeverband Bischoffen als Landtagsabgeordneter sei, da er mit Ablauf der Legislaturperiode im November 2018 aus dem Landtag ausscheide, versicherte er, auch weiterhin beim jährlichen Grillfest mit seiner Familie dabei zu sein

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe07.12.