Julia Becker aus Braunfels neue Landesvorsitzende

 

Der Landestag der hessischen Schüler-Union in Gießen kam jetzt zum 59. Mal zusammen. Dabei standen die Wahlen des neuen Landesvorstandes an. Zur neuen Landesvorsitzenden wurde Julia Becker aus Braunfels gewählt. Die 17-jährige, die in Weilburg zur Schule geht, betonte, wie wichtig die Schüler-Union sei, denn die Schüler wissen am besten, was an der Bildungspolitik verändert werden muss. Deshalb möchte sie das Wahlprogramm der CDU Hessen für die Landtagswahl im Bereich Bildung zusammen mit ihrem Landesvorstand maßgeblich prägen.

Der Landesvorstand wird ergänzt durch Anne Barth und Luca Siepmann als Stellvertreter. Schriftführerin wurde Caroline Vollbracht und Pressesprecher Tobias Kurr. Janis Oberndörfer, Kathrin Schmidt, Sven Knab und Elia Helfenbein werden den Landesvorstand als Referenten unterstützen.

Zu Gast waren am Landestag der Staatssekretär im Bundeskanzleramt, Prof. Dr. Helge Braun, MdB, und der Staatssekretär im Kultusministerium, Dr. Manuel Lösel. Beide betonten, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Schüler-Union und der CDU sei und wünschten der neuen Landesvorsitzenden und ihrem Vorstand viel Erfolg.

Zusätzlich wurde ein Leitantrag verabschiedet, der den Politik-Unterricht aufbessern soll. Darin fordert die Schüler-Union Hessen, dass der Politik- und Wirtschaft-Unterricht verpflichtend für die Oberstufe werden soll. Daran gekoppelt sollen verpflichtende Exkursionen in Betriebe, den Landtag und den Bundestag stattfinden.

 

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe12/2017