Die Partnerschaft lebt

Botschaft des 5. Steirer-Abends der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Wetzlar

90 Mitglieder und Freunde der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft (DÖG) Wetzlar füllen beim 5. Steirer-Abend das Restaurant Wetzlarer Hof restlos. DÖG-Vorsitzender Hans-Jürgen Irmer konnte mit dem Schladminger Partnerschaftsdezernenten Lukas Seyfried und dem Vizepräsidenten des Lions-Clubs Schladming, Mario Rettenbacher, zwei aus der Partnerstadt weit angereiste Gäste begrüßen, ebenso das Steirer-Trio Lich mit den Musikanten Alexander Weißbecker, Andrei Vinetic und Andreas „Oxi“ Stamm.

Seyfried hob in seinem Grußwort die von „großer Herzlichkeit“ geprägte „wunderschöne Freundschaft“ zwischen den Partnerschaftsgesellschaften Wetzlar und Schladming als Abbild einer realen Freundschaft zweier europäischer Länder hervor. Eine Städtepartnerschaft lebe von der Begegnung und den persönlichen Kontakten zwischen den Menschen. Nur auf diese Weise wachse Europa zusammen und lasse sich der Kerngedanke 'Europa' mit Leben füllen.

Seyfried überreichte Imer den „Schladminger Bergmann“, eine Skulptur aus Ton, den, so Seyfried, „nicht jeder bekommt“. Der Beschenkte wiederum revanchierte sich mit zwei von den Fotofreunden Wetzlar kreierten Fotokalendern für das Jahr 2018, die die Stadt aus besonderen Blickwinkeln heraus portraitiert. Mit Irmer und dem Wetzlarer Partnerschaftsdezernenten Karlheinz Kräuter ist sich Seyfried in dem Erfordernis einig, alles daranzusetzen, dass der historisch betrachtet ohnehin einmalige Zustand von mehr als 70 Jahren Frieden in Mitteleuropa auch in die Zukunft hinein Bestand haben wird.

Kräuter seinerseits hob das „lebendige Hin und Her“ in der Städtepartnerschaft Wetzlar-Schladming hervor. Er verwies darauf, dass die neue „Schladming-Anlage“ in Wetzlar als Zeichen der Verbundenheit bald ihrer Bestimmung übergeben wird. Er lobte das Vorhaben der mittlerweile mehr als 250 Mitglieder starken DÖG Wetzlar, sich neben Schladming auch auf den Weg zu und in die anderen Partnerstädte machen zu wollen und damit dem Partnerschaftswesen in Wetzlar eine weitere Dimension hinzuzufügen.

Der DÖG-Vorsitzende Irmer rührte die Werbetrommel für zwei attraktive Termine seines Partnerschaftsvereins: das gemeinsame Weihnachtsliedersingen aller Wetzlarer Partnerschaftsvereine am 9. Dezember in der Musikschule, dessen Organisation in diesem Jahr wieder der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft obliegt, und den 2. großen Steirer-Ball in der Stadthalle am 3. März nächsten Jahres.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe05.10.