Hessischer Frühschoppen bei der CDU Lahn-Dill

Unter musikalischer Mitwirkung der „Faulbachlerchen“ – ein Chor der besonderen Art - konnte CDU Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer am Ende eines traditionellen CDU Lahn-Dill Frühschoppens eine zufriedene Bilanz ziehen. Rund 150 Gäste waren in den gut zwei Stunden in den Hof der Kreisgeschäftsstelle in Wetzlar gekommen, um die hessischen Gerichte zu genießen, die Geschäftsstelle zu besichtigen, oder aber um politische Gespräche zu führen sowie Freunde und Bekannte zu treffen. Hans-Jürgen Irmer begrüßte unter den Gästen unter anderem die amtierende Bundestagsabgeordnete Sibylle Pfeiffer, die Kreistagsvorsitzende Elisabeth Müller und dankte Kreisgeschäftsführerin Ulla Landau mit ihrem Team sowie der Jungen Union für die wie immer perfekte Vorbereitung und Organisation.

In einer kurzen Ansprache hat Irmer auf die Bedeutung der Bundestagswahl am 24. September hingewiesen und deutlich gemacht, wie wichtig es ist, eine stabile und verlässliche Bundesregierung zu haben, die weltweit - in Form der Kanzlerin - geschätzt ist; ein großes Pfund mit dem man wuchern kann und es sei deshalb wichtig, diese Stabilität weiterhin zu gewährleisten, denn die Welt um uns herum sei alles andere als stabil. Ein völkerrechtswidrig agierender russischer Präsident Putin, der illegal die Krim besetzt und ein Bürgerkrieg in der Ostukraine anzettelt, ein politisch unberechenbarer amerikanischer Präsident, der allerdings von unabhängiger Justiz, Senat und Abgeordnetenhaus begleitet wird und Erdogan, der die Türkei in Richtung eines Islamistischen Staates verändern will, ein völlig unkontrollierter Diktator in Nordkorea … Hinzu kommen einige Probleme partieller Art in einigen europäischen Staaten, die derzeit nicht prioritär auf der politischen Agenda stehen würden. Kurzum, es seien sehr bewegte Zeiten und umso wichtiger seien Stabilität und Augenmaß in Deutschland gepaart mit wirtschaftlicher Prosperität und Sicherheit an Arbeitsplätzen. Dies dürfe man durch Rot-Rot-Grüne Experimente nicht gefährden.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe05.10.