Wir wollen die Zukunft mitgestalten

CDU Lahn-Dill begrüßt 14 neue junge Mitglieder

Wir wollen unsere Zukunft aktiv mitgestalten. Man kann im Leben immer herrlich einfach über die „Politik“ schimpfen, man verkenne jedoch, dass - ob man es wolle oder nicht – Politik weite Teile des persönlichen Lebens bestimmt. Ob vor Ort Straßen gebaut werden, Wohngebiete ausgewiesen werden, es entscheidet die lokale Politik; ob Schulen im Kreis geschlossen, ausgebaut oder saniert werden, es entscheidet die Kreispolitik und ob die Schulen genügend Lehrer haben, auch das entscheidet die Landespolitik.

Wir wollen, so der Tenor der jungen Leute, die CDU Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer als neue Mitglieder herzlich begrüßte, unseren Teil dazu beitragen, die Zukunft dieses Landes und unsere Heimat mit zu gestalten und deshalb sind wir in die CDU Lahn-Dill eingetreten. Union bedeutet für uns Zukunft. Wir brauchen keine rückwärtsgewandte Umverteilungsdiskussion, keine Neiddebatte sondern wir wollen im Sinne der Jugend gerade jungen Menschen deutlich machen, dass jeder, aber auch wirklich jeder, die Chance hat, in diesem Staat etwas aus seinem Leben zu machen. Man muss sie nur nutzen. Es gibt keine Barrieren, jeder kann die Schule besuchen, die für ihn die Beste ist. Wir haben die Durchlässigkeit der Schulsysteme, ein exzellentes Ausbildungssystem mit der dualen Ausbildung, duale Studiengänge, exzellenten Universitäten. Mit anderen Worten, wer etwas leisten will, hat alle Chancen dieser Welt. Wir setzen deshalb auf die Eigenverantwortung des Einzelnen. Wir brauchen keine staatliche Gängelung und diese individuelle Freiheit und die damit verbundene Chancengerechtigkeit ist damit für uns am ehesten in der Union realisiert. Eine Partei mit einer klaren Richtung im Bereich der Inneren Sicherheit, der Wirtschaftspolitik, der Bildungspolitik und im Bereich der Asylpolitik in dem sie klar macht, dass die Zahl derjenigen, die zu uns kommen weiter deutlich reduziert werden muss. In einer Partei, die vor allen Dingen auch der Jugend alle Chancen und Möglichkeiten - auch innerparteilich - bietet. Wir sind, so fasst es der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Leo Müller, für alle zusammen, stolz darauf, Teil dieser Partei zu sein, die in diesem Lahn-Dill Kreis wie kaum eine andere engagiert, vernetzt, bodenständig und klar orientiert ist. Wir sehen das man - jeder auf seine Art - für den Bürger vor Ort, etwas erreichen kann, wenn man will und deshalb wollen wir uns in der Zukunft engagieren.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe12/2017