Beliebt, immer beliebter

Voller Saal beim 6. Volksliedersingen im Bürgerhaus Münchholzhausen

Das Einzugsgebiet wird größer, der Saal stets voller. Das Volksliedersingen, zu dem der CDU-Kreisverband Lahn-Dill am 17. September zum sechsten Mal ins Bürgerhaus Münchholzhausen eingeladen hatte, erfreut sich nach wie vor großer, ja zunehmender Beliebtheit. Zum gemeinsamen Singen kamen die Besucher nicht nur aus dem Raum Wetzlar oder dem Lahn-Dill-Kreis insgesamt nach Münchholzhausen, sondern zunehmend auch aus benachbarten Regionen, dem Gießener Land, der Wetterau, aus dem Vogelsberg und dem Rothaargebirge. 230 an der Zahl waren es aktuell, so viele wie nie zuvor. Zahlreiche Tische und Stühle mussten zusätzlich aufgestellt, der große Saal "bis in alle Ecken" ausgenutzt werden.

Kaffee und Kuchen reichten die fleißigen Helfer des CDU-Ortsverbandes Münchholzhausen, die auf das Kommando von Friedel Steinruck hörten, auf allen Tischen lagen ausreichend Liederbücher, die am Ende der klangerfüllten zweieinhalb Stunden mitgenommen zu werden der besondere Wunsch der heimischen CDU und ihres Bundestagsdirektkandidaten Hans-Jürgen Irmer war. Der Landtagsabgeordnete, der am 24. September ein Mandat für den Deutschen Bundestag anstrebt, begrüßte drei Instrumentalisten: Armin Müller (Dillenburg) am Klavier sowie Dieter Steinruck (Münchholzhausen) und Werner Bursik (Garbenheim) mit ihren Gitarren. Sie gaben den Rhythmus vor bei am Ende insgesamt 28 Volkliedern, die allerdings den meisten Sängerinnen und Sängern in dem großen "Zufallschor" bestens bekannt waren. Und deshalb kommen sie ja auch in so großer Zahl zum gemeinsamen Singen: sich in großer aktiver Runde an dem herrlichen deutschen Liedgut selbst singend zu erfreuen. Ergänzt wurde das gemeinsame Singen von Gedichtvorträgen und Liedvorträgen - solo und im Duett -, aus dem Publikum heraus. In dieser Form - zugleich Besucher, Zuhörer und Chormitglied zu sein - ist das an kaum einer anderen Stelle so freudestiftend möglich wie beim Volksliedersingen im Bürgerhaus Münchholzhausen, nun schon zum sechsten Mal. Und alle freuen sich auf ein Neues im nächsten Jahr ...

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe12/2017