CDU-Familientreffen im Wald mit optimistischem Ausblick

Erfreuliche Resonanz fand die Einladung des CDU-Kreisverbandes Lahn-Dill zum Familienfest im Wald und unter freiem Himmel im Outdoor-Zentrum Lahntal am Märchenpark im Greifensteiner Ortsteil Allendorf. Wandern in der Natur und zu den Tiergehegen der Freizeitanlage, Begegnungen mit den dort heimischen und sich frei bewegenden Pfauen gehörten ebenso zum abwechslungsreichen Programm wie das Bogenschießen für Groß und Klein.

Das Stichwort „Familie“ griff CDU-Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer in seiner Begrüßung der heimischen CDU-Familie auf. Die Familie als Keimzelle der Gesellschaft habe größte Bedeutung für den Fortbestand von Staat und Gesellschaft. Familienpolitik, wie sie die CDU verstehe, müsse der Stärkung, Sicherung und Bewahrung der Familie im traditionellen Sinne dienen. Die Familie mit Vater, Mutter und Kindern sei durch keine andere Institution gleichwertig zu ersetzen.

Ein kleiner Ausflug des Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten in die große Politik durfte nicht fehlen - und wurde von der CDU-Familie auch erwartet. Die aktuellen Umfragewerte der CDU sind laut Irmer sicherlich gut und Grund zur Freude. Euphorie aber sei nicht angebracht. Stichtag der Abrechnung sei erst die Bundestagswahl am 24 September. In Zeiten, in denen viele wichtige Fragen zur Lösungen anstehen - nach wie vor die Flüchtlingskrise, der Brexit, Finanzprobleme in Griechenland, Spanien und Italien, Ungewissheiten und Unsicherheiten bezüglich Trump, Putin, Erdogan -, wachse das Gefühl und das Verlangen der Menschen nach Kontinuität, Verlässlichkeit und Berechenbarkeit.

Und diese Werte sehen die Menschen und die Wähler, deren Bindung an eine Partei immer weniger nachhaltig sei, offenbar zunehmend in der Person der Kanzlerin Merkel. „Mit diesem Pfund sollten wir wuchern“, so Irmer, der insgesamt der CDU/CSU mittlerweile die notwendige Geschlossenheit ebenso bescheinigte wie - im Gegensatz zu den politischen Mitbewerbern - die besseren Konzepte, um Deutschland auf gutem Wege zu halten und weiter voranzubringen.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe8/2017